Tektonisches Bücherregal vom jungen ossetischen Designer

Tektonisches Bücherregal vom jungen ossetischen Designer

Das 21. Jahrhundert wird zum Zeitalter der Individualität. Gleiche Konsumgüter sind für die Menschen eine Seltenheit, daher besteht die Tendenz, dass Exklusivsachen wertvoller sind als Massenartikel. Einer der jungen Designer aus Russland, der ossetische Tembolat Gugkaev, entschloss sich, an Möbelformen zu experimentieren, insbesondere an Bücherregalen. Er setzte seine Ideen auf brillante Weise um und berücksichtigte dabei schöne, ausgewogene Formtransformationen, Vorteile und Nutzen des tektonischen Bücherregals.

Man sieht die Regale chaotisch aufgebaut, in verschiedenen Formen von Trapezien und Rechtecken und in verschiedenen Winkeln, aber trotzdem können Bücher oder andere Dinge nicht herausfallen.

Darunter befindet sich ein Grundschrank auf zwei Füßen, der die offenen Regale trägt und schöne unregelmäßige Türen hat. Der Schrank ist auf der Innenseite der offenen Regale beleuchtet und wirkt in der Dunkelheit charmant.

Tektonisches Bücherregal vom jungen ossetischen Designer

Bücherregal

Bücherregal

Loading ..

Recent Posts

Loading ..